deinesippe

 


German English Support
 Chat Chatlogin
 
Login:
Passwort vergessen registrieren Profil anlegen
rand rand

Neuigkeiten


Achtung wichtig!!! Demo in Daaden
Ich war vorhin auf der Demo von dem Wäller Bündnis für Menschlichkeit und Toleranz um öffentlich klar Stellung zu beziehen und finde es wirklich beruhigend, das es genug Menschen gibt, die das gleiche, auch nach den Sylvester Vorkommnissen, tun.
Hat mich ein bisschen an die Montagsdemos erinnert, wo ich immer demonstriert habe, um für die Freiheit der Menschen in der DDR und die Wiedervereinigung zu kämpfen.
Da es regnete, haben wir uns schon bevor die Demo zu Ende war auf den Heimweg gemacht und wollten dabei kurz bei der Gegendemo von Stegskopf, wir sagen NEIN vorbei schauen.
Als wir in die Nähe kamen, marschierten die Flüchtlingsgegner gerade los und brüllten dabei mit Megaphonen dermaßen beschissene Parolen dass ich am liebsten gekotzt hätt!
Die Linken sind Volksverräter, und ähnliches saudummes Stammtischgeschwätz.
Schon allein der spürbare, blinde Hass, die Gewaltbereitschaft und die Bedrohung die über der Menge hing, war sehr beängstigend! Und es war eine Menge! Viel zu viele!
Und das sind unsere Mitmenschen? Kann ich mir fast nicht vorstellen!
Ich konnte die ganze Zeit nur an einen KZ Besuch denken, den wir als Schulausflug mal gemacht haben und hab mir mich immer wieder nur gefragt: Leute, wollt Ihr wirklich diese Zeit wieder haben???
Vielleicht trifft es ja das nächste Mal, wenn solche Unmenschen wie damals an die Macht kommen, eine Gruppe von Euch oder Eure Familie oder Freunde, z.B. weil Ihr braun- oder rothaarig seid oder Euer Genmaterial nicht gut genug ist?
Und noch mal zu den roten Volksvertretern: was meint Ihr eigentlich wer Euch für Euer schönes Leben mit 35 - 40h Woche, 28 – 30 Tagen Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, usw. den Weg bereitet und den Kopf dafür hingehalten hat?
Waren bestimmt nicht die Nazis!
Ja ich weiß, Ihr seid alle ganz arm und bedauernswert und müsst A R B E I T E N!
Und könnt Euch gar nix leisten!
So und jetzt muss ich Euch einmal die Frage stellen, welche Lösung Ihr für diese Situation parat habt???
Wie stellt Ihr Euch das denn genau vor?
Glaubt Ihr denn wirklich ernsthaft, wie machen die Grenzen zu und alle leben glücklich und zufrieden bis an Ihr Lebensende (oder vielleicht ja sogar ewig!)?
Das Geld was die Flüchtlinge jetzt bekommen, bekommt Ihr dann natürlich und braucht nie wieder zu arbeiten und könnt für immer Urlaub (5 Sterne natürlich!) machen?
Glaubt Ihr auch noch an Weihnachtsmann, Osterhasen und Klapperstorch?
Wenn nicht, hab ich keine Erklärung dafür, dass Ihr mitmarschiert seid!
Ach und wo wir schon einmal dabei sind, wie genau stellt Ihr Euch das den vor, wenn die Regierung jetzt abtritt?
Glaubt Ihr ernsthaft dass die braunen Schreihälse in irgendeiner Art regierungsfähig sind?
Oder das die, wenn die an der Macht sind, irgendetwas für Euch tun werden???
Glaubt mir, die wollen nur Macht und wenn sie die dann haben, fressen sie Euch und spucken Euch und jeden der Ihnen nicht passt, wieder aus!
So, wie das solche Subjekte immer tun!
Ich will hier gar nicht auf die ganzen anderen Aspekte, die es zu diesem Thema noch zu sagen gäbe, eingehen.
Wenn Ihr einfach mal in Euch kehrt, Euch mal nicht von Eurer Angst und dem braunen Gesocks mitreißen lasst, dann findet Ihr sehr viele gute Fakten im Netz und den anderen Medien zu diesem Thema.
Und vor allem: Wir könnten gemeinsam diese riesen Aufgabe bewältigen! Bewältigt werden muss sie, ob wir wollen oder nicht!
Richtet doch Eure Wut mal gegen die Leute die diese Scheiße verursacht haben! Das sind nicht die Flüchtlinge!
An Euch gewandt liebe Mitläufer: Bitte überlegt gut, bevor Ihr das nächste Mal in der falschen Gruppe mitlauft.
Zum Schluss möchte ich noch etwas zu den mir Gleichgesinnten (und natürlich auch den Anderen) sagen: Ich finde es ganz schlimm, das wir nur versuchen die „Krise“ zu bewältigen und nicht an den Ursachen dafür arbeiten!
Warum zum Teufel demonstriert keiner (in keinem Land in Europa, soweit ich weiß) dafür, dass diese beschissenen Kriege beendet werden?
Das ist die wahre Ursache.
Ich kann mich noch gut an die Demonstrationen gegen verschiedene andere Kriege erinnern, wo weltweit massenweise Leute auf der Straße waren!
Nun gut, ich hoffe ich habe wenigstens ein paar zum Nachdenken gebracht.
Wenn auch nur ein „echter“ Deutscher beim nächsten Mal nicht falsch demonstriert, habe ich noch Hoffnung und es hat sich gelohnt das hier zu schreiben!
Links: n/a
geschrieben von Kai - 07.01.2016 - 23:51
keine Kommentare- Gib Du den ersten Kommentar dazu ab



Achtung wichtig!!! An alle Patrioten, besorgten Bürger, Nazis .....
Hier ein sehr guter Beitrag, gefunden auf Facebook mit freundlicher Genehmigung von Manuel Weber .

Er hat genau beschrieben, was ich auch denke!
-------------------------------------------------------------------------------------

An alle Patrioten, besorgten Bürger, Nazis und sonstige kritischen Bürger,

da ich in letzter Zeit zunehmend mehr als fragwürdige Kommentare von Freunden, Kollegen und Verwandten lesen musste, seh ich mich irgendwie in der Verantwortung, mal öffentlich auf diesen Unsinn zu reagieren.

Eins vorweg, ich bin nicht links, nicht naiv, weltfremd oder geistig verwirrt. Ich bin eher konservativ, in fast allen Belangen.
Als Gutmensch würde ich mich auch nicht unbedingt bezeichnen.
Allerdings, und damit unterscheide ich mich wohl von euch, lasse ich mich lieber als Gutmensch betiteln, als dass ich mich, so wie ihr euch, als "Bösmensch" oute.

Ich sehe im Fernsehen Bilder von Kindern, die mit Panik in den Augen über eine Grenze laufen, gefolgt von Polizisten mit Schlagstöcken.
Ich sehe Bilder von Kindern, die blutend aus Trümmern eines zerbombten Hauses getragen werden.
Und eure größte Sorge ist, dass die Flüchtlinge Smartphones besitzen?
Etwas mehr Hirn und sehr viel mehr Herz würde euch gut tun.

Ich bin nicht blind, ich weiß, dass herausfordernde Zeiten auf uns zukommen. Es wird schwierig, all diese Menschen zu integrieren und das Ganze zu finanzieren.
Sicherlich ist auch nicht jeder Flüchtling zurecht hier.
Und ja, es gibt Schmarotzer, Diebe und Vergewaltiger unter den Flüchtlingen. Die gibt es nun mal in jeder Gesellschaft, in jeder Kultur und leider auch in jeder Religion.
Es gibt nette und böse Menschen - und manchmal sind die Grenzen fließend.

Aber trotzdem frage ich mich, was ihr mit eurer Hetze bewirken wollt und was eure Motive sind!

Hass erzeugt Hass, Liebe erzeugt Liebe!

Ihr schürt mit euren Einträgen nichts als Hass und Angst. Und wenn irgendwann das erste Flüchtlingsheim brennt, in dem Familien und Kinder leben, dann dürft ihr euch auf die Schulter klopfen (oder wenn der erste Politiker mit Stichverletzungen im Koma liegt).

Hier mal ein paar eurer Argumente:

"Die Flüchtlinge telefonieren umsonst, wir müssen zahlen."
Ihr bezahlt deren Telefonrechnung nicht mit euren Steuern, die Anbieter verzichten auf Roaminggebühren. Ihr habt keinen Nachteil dadurch. Das Handy ist die einzige Möglichkeit, Kontakt mit ihren Verwandten zu halten.
Wenn euer größtes Problem ist, dass die umsonst telefonieren, dann schickt mir bitte eure Telefonrechnung, ich regel das schon irgendwie, wenn ihr dann wieder ruhig schlafen könnt.
Es sagt viel über einen aus, wenn man neidisch ist auf Flüchtlinge, weil die umsonst telefonieren dürfen.

"Kümmert euch erstmal um unsere Obdachlosen, bevor ihr euch um die Flüchtlinge kümmert."
In Deutschland lebt keiner auf der Straße, der nicht dort leben will. Jedem steht hier eine Wohnung zu, ob verdient oder nicht.
Wie oft habt ihr denn letzten Winter Obdachlose in eurer Nähe mit Suppe, warmen Getränken oder Kleidung versorgt? Wo ist denn euer eigenes Engagement, wenn ihr euch so um die Obdachlosen sorgt?

"Für unsere Schulen und Straßen ist kein Geld da, aber für Syrer."
Wenn ich Menschen, die vor Krieg, Tod oder auch "nur" Armut fliehen, helfen kann und dafür Geld nötig ist, dann bin ich bereit auch mal durch ein paar Schlaglöcher zu fahren. Ich hätte auch gerne schöne breite Straßen, gut ausgebaut und ohne Schlaglöcher. Aber Fahrkomfort geht mir nicht über Menschlichkeit und Nächstenliebe. Menschen sind wichtiger als Straßen.
Und gegen ausgestattete Schulen habe ich auch nichts, aber mir ist lieber meine Jungs lesen aus alten Büchern und lernen, was Gastfreundschaft, Mitleid und Herzlichkeit bedeutet, als dass sie an digitalen Tafeln zu Egoisten erzogen werden.
Und ihr dürft bestimmt mit Pinsel und Farbe das Klassenzimmer eurer Kinder renovieren. Da hat niemand was dagegen.

"Die Flüchtlinge nehmen uns die Arbeit weg."
Auch ich habe Vorurteile, das lässt sich nicht leugnen. Ich bin mir sicher, dass das deutsche Schulsytem besser ist, als das syrische oder afghanische. Auch glaube ich, dass die deutsche Mentalität eher unseren wirtschaflichen Ansprüchen gerecht wird, als das vieler Flüchtlinge. Und wer jetzt wirklich Angst hat, dass ein Flüchtling bald seinen Arbeitsplatz übernimmt, sollte sich mal ernsthaft Gedanken machen. Es muss nicht an deiner schlechten Arbeitsleistung liegen, vielleicht liegt es ja auch nur am Charakter...

"Das ist nicht mehr mein Land."
Dann geh doch in die Schweiz - ach nein, geht ja nicht. Die sind ja genauso paranoid wie ihr. Die nehmen keine Flüchtlinge auf.

"Die Politik nimmt mich nicht ernst."
Wie ernst hast du denn die Politik genommen? Bei einer Wahlbeteiligung von 35% sollten viele lieber den Mund halten.
Wie politisch wart ihr denn vor der Flüchtlingskrise? Jeder kann und darf sich politisch einbringen. Aber dafür müsste man ja aktiv werden. Mal selber was tun, statt nur über andere zu meckern.
Will ja auch keiner von euch. Und am Stammtisch grölen, auf FB posten oder bei Demos Fahnen zu schwenken, ist kein politisches Engagement!
Ich kenne Leute, die vor ein paar Jahren noch links gewählt haben, weil sie Angst hatten, die Banken könnten ihr Geld nehmen. Heute wählen sie rechts, weil sie Angst haben, die Flüchtlinge könnten ihr Geld nehmen. Angst war noch nie ein guter Ratgeber. Egoismus auch nicht.
Statt ständig links oder rechts vom Pferd zu fallen, solltet ihr lernen, die Zügel mal selbst in die Hand zu nehmen!
Ein Land mit 82 Millionen Egoisten lässt sich nicht regieren.

"Die leben doch auf meine Kosten, von meinen Steuern."
Ich habe mehr Angst davor, den Berliner Flughafen, die Hamburger Symphonie, die Kölner Oper, den Stuttgarter Bahnhof usw. mit meinen Steuern zu finanzieren, als Menschen, die in Not sind. Endlich werden die Steuern mal für was Anständiges genutzt.

"Ich habe Angst vor der Islamisierung."
Ich bin Christ und auch kein Fan des Islam. Aber unser Problem ist nicht die Islamisierung, sondern die Ent-Christianisierung. Ich stehe zu meinem Glauben und meinen Werten, das können auch hunderttausende Moslems nicht ändern!
Ich habe übrigens noch keinen Moslem fordern hören, dass wir die Kreuze abhängen sollen, Laternenfest statt St. Martin feiern sollen oder Schweinefleisch aus den Mensen verbannen sollen. Diese Forderungen kommen doch immer von (politisch verirrten) Deutschen!
Wo sind denn die christlichen Werte, die unser Land ausmachen?
Wir trennen unsere Ehen genauso gründlich wie unseren Müll. Wir werden Vegetarier, weil uns die Hühnchen so leid tun, aber treiben jährlich 100.000 Babys ab,
Wir verteidigen unsere Feiertage, aber kennen ihre Bedeutung nicht.
Unser Problem ist nicht der Islam, unser Problem ist der Liberalismus. Dass wir Gut und Böse nicht mehr unterscheiden können, dass wir Mann und Frau nicht mehr unterscheiden wollen, dass wir Egoismus mit "berechtigten Bedenken" verwechseln.
Integration kann nur klappen, wenn wir den Menschen selbstbewusst unsere Werte vorleben, und nicht wenn wir sie in Turnhallen sperren und davor demonstrieren.

Wir haben keine Angst vor den Flüchtlingen, sondern haben uns dazu entschieden, unser Gästezimmer zur Verfügung zu stellen, um wenigstens einen kleinen Teil zu leisten.

Wenn ihr mit der Kritik nicht leben könnt, schmeißt mich bitte aus eurer Freundesliste, ich werde es verkraften!
Lieber ein paar neue schwarze Freunde, als ein paar alte Braune!

Euer "Gutmensch" Manuel
Links: • Beitrag auf Facebook
geschrieben von Kai - 20.10.2015 - 20:20
keine Kommentare- Gib Du den ersten Kommentar dazu ab



Achtung wichtig!!! Offener Brief
Offener Brief und Aufforderung an alle Politiker, sonstige Verantwortliche und Entscheidungsträger in der Flüchtlingspolitik:

Ich fordere hiermit alle Politiker mit Ihrem Hinauszögern, Jammern, Schönreden, Vertuschen, Hetzen und dem normalem "Tagesgeschäft" aufzuhören und sich sofort und bis zur Lösung, konstruktiv der Flüchtlingsproblematik anzunehmen!

Die ergriffenen Maßnahmen und gefassten Beschlüsse sollten, genau wie geplante Vorgehensweisen, über ein geeignetes Medium, wie zum Beispiel eine Webseite der Bundesregierung, sofort veröffentlicht werden!

Genau dafür wurden Sie gewählt und es ist Ihre Pflicht gegenüber allen Wählern und Bürgern!
Es kann nicht sein, das durch Ihr Nichtstun und Augen verschließen, die Sicherheit in unserem Land und auf der ganzen Welt gefährdet wird! Und daran sind gewiss nicht die Flüchtlinge schuld!

Meine konkreten Forderungen an Sie, als unsere Volksvertreter, sind:

1. Den Frieden in (derzeit) Syrien und anderen gefährdeten Gebieten, mit Hilfe von Verhandlungen und mit allen sonstigen geeigneten politischen Mitteln, wiederherzustellen!
Dazu gehört natürlich auch die sofortige Einstellung vom Waffenhandel mit instabilen oder diktatorischen Ländern!
Ich sehe nicht ein, warum ich als Bürger den Gewinn der Waffenhändler und Waffenproduzenten finanzieren sollte!

2. Mit allen EU Staaten und auch weltweit in Verhandlungen treten, um eine einheitliche, menschenwürdige Regelung über Asylverfahren zu treffen.

3. Ein Asylverfahren muss spätestens nach einem Monat abgeschlossen sein! Und es geht auch schneller, siehe zum Beispiel die Schweiz oder Norwegen mit 48 Stunden.

4. Für die schnellere Bearbeitungszeit muss sofort genügend ausreichendes Personal eingestellt, geschult und eingesetzt werden, bevor die Situation weiter eskaliert und die Nazis noch mehr Futter bekommen! (Wenn nötig auch mit freiwilligen Helfern)

5. Asylbewerber, die Straftaten begehen, müssen sofort in Abschiebehaft genommen werden und verwirken sich damit für immer ein Recht auf Asyl!

6. Auf den öffentlichen Webseiten der Bundesregierung muss auf die Verwirkung des Asylrechts bei Straftaten ganz klar, in verschiedenen Sprachen, hingewiesen werden! (Beispiel Australien)
Zur konsequenten Umsetzung dazu, muss das Personal bei Polizei und Justiz, ausreichend aufgestockt werden!

7. Die Zentralisierung in Auffanglagern ist so großer sozialer Sprengstoff, das da sofort andere Lösungsansätze gefunden werden müssen!
Regionale Belange und Bedingungen müssen dabei geprüft und mit in die Entscheidungsfindung einbezogen werden.

8. Es muss eine realistische Obergrenze an Flüchtlinge pro Jahr benannt werden, die auf Fakten beruhen und diese Fakten müssen auch auf den Webseiten der Bundesregierung allgemein zugänglich gemacht werden.

9. Ausschlaggebend für ein längerfristiges Asyl, muss der erfolgreich abgeschlossene Integrationskurs, mit Nachweis der deutschen Sprachkenntnis und der wichtigstes Gesetze sein!

10. Rechtsextremes Gedankengut gegen Asylanten, in öffentlichen Netzwerken, muss gesichtet und hart bestraft werden!
Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun!!!

11. Die Integration von Emigranten muss landesweit nach sozialen Gesichtspunkten einheitlich gültig sein und die entsprechenden Stellen müssen mindestens jährlich, einen ungeschönten Bericht veröffentlichen!

12. Auch die Berichterstattung der Presse muss überwacht und gegen die Polarisierung, egal welcher Seite muss mit geeigneten Mittel, unter Wahrung der Pressefreiheit, vorgegangen werden!

13. Falls ich etwas vergessen, übersehen oder falsch interpretiert haben sollte, entbindet Sie das natürlich nicht von Ihrer Plicht, der Abarbeitung der sonstigen Punkte!
Ich erwarte eine umgehende Abarbeitung Ihrer öffentlichen Pflichten!

Im Gegenzug verspreche ich, auch weiterhin meine Steuern pünktlich zu zahlen!

Hochachtungsvoll,
Germany Kai Hempel

P.S. An alle Verwandten, Freunde, Bekannte, Interessierte und Gleichgesinnte:
Das darf / soll / muss in Eurem Namen geteilt werden, wenn Ihr der gleichen Meinung seid!
Es hindert Euch auch keiner daran, eine E-Mail an Eure gewählten Volksvertreter zu schicken!

P.P.S. An alle, mit denen ich hier in den letzten Wochen, auch unterhalb der Gürtellinie, diskutiert hab:
Ja ich hab auch Angst, vor Verfremdung, sozialen Unruhen, Krieg, Armut, Benachteiligung, etc., !!!aber!!! dafür können weder die Flüchtlinge, noch Du oder ich etwas, sondern die oben angeschriebenen Personen!
Deswegen, habe ich auch versucht, Emotionen oder Stammtischparolen, aus meinem Brief rauszulassen!
Und jetzt bin ich mal auf den Shit Storm gespannt....
Ich nehme mir auch das Recht heraus, einfach nicht zu antworten, hasserfüllte, unerwünschte, dumme, blödsinnige oder sonstige komische Kommentare oder auch den ganzen Beitrag zu löschen, wenn mir danach ist! Denn das ist meine Meinung!
Links: n/a
geschrieben von Kai - 08.10.2015 - 00:21
keine Kommentare- Gib Du den ersten Kommentar dazu ab



allgemeine Neuigkeiten Verdummung
images/news-pics/199_1404024032.jpg
Links: n/a
geschrieben von Kai - 29.06.2014 - 08:39
keine Kommentare- Gib Du den ersten Kommentar dazu ab


rand rand
Logo

© 2016 deinesippe.de | Impressum | Kontakt | Über uns | Gästebuch | Uns weiter empfehlen | Verlinke uns! | Sponsoren RSS Feed | FAQ| Datenschutz|